section_top_fullscreen

internisten-regensburg.de

Dr. med.Franz Ehrnsperger
Priv.-Doz. Dr. med. Erwin Gäbele
Slide Banner
Slide Banner
Slide Banner
Slide Banner
Slide Banner
Slide Banner
section_component

Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) ist ein schonendes Verfahren zur Darstellung von Organen und Gefäßen, um krankhafte Veränderungen zu erkennen. Dabei besteht der Vorteil gegenüber Röntgenuntersuchungen, dass die Organfunktion ohne großen Aufwand unmittelbar dargestellt werden kann und Ultraschallwellen für den Körper unschädlich sind. Durch fortschrittliche Gerätetechnik können hohe Auflösungen erzielt werden.

Darüber hinaus kann mittels elektronischer Färbeverfahren der Blutfluss optisch dargestellt und analysiert werden. Hier können insbesondere Blutgefäßverengungen, Durchblutungsstörungen, Thrombosen oder entzündliche Gefäßwandveränderungen diagnostiziert werden. Neben Schallköpfen zur Untersuchung der Bauchorgane oder des Herzens, können mittels hochfrequenter Ultraschallköpfe Weichteilveränderungen sowie Darmentzündungen oder Lymphknoten untersucht werden.

Eine spezielle Vorbereitung ist für die Ultraschalldiagnostik nicht notwendig. Von Vorteil ist wenn Patienten für die Untersuchung des Bauchraumes nüchtern sind, dies ist jedoch nicht zwingend nötig. Nach Beendigung ggf. bereits während der Untersuchung werden die erhobenen Befunde unmittelbar mitgeteilt und erklärt.

Bauchraum - Abdomen

Mittels der Bauchraumsonographie können Leber, Gallenblase, Gallenwege, Milz, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Harnblase, männliche und weibliche Geschlechtsorgane untersucht werden.

BauchgefäSSe - Duplexsonographie Abdomen

Die Duplexsonographie des Abdomens ermöglicht die schonende Untersuchung der großen Bauchgefäße wie Bauchschlagader, Beckenarterien, untere Hohlvene, Gefäße von Leber, Milz, Nieren sowie Darmgefäße.

Darm

Die Darmsonographie ermöglicht eine rasche Beurteilung der Wand von Dünn- und Dickdarm um beispielsweise Entzündungen frühzeitig zu erkennen bzw. zur Verlaufsbeurteilung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

Herz - Echokardiographie

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens dient zur visuellen Darstellung und Analyse der Pumpfunktion des Herzens. Außerdem kann die Funktion der verschiedenen Herzklappen z. B. ihre Dichtigkeit untersucht werden.

Schilddrüse

Durch die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse kann die Organgröße exakt bestimmt werden. Darüber hinaus können Veränderungen wie Knoten und Zysten diagnostiziert und im Verlauf beurteilt werden.

Halsschlagadern - Duplexsonographie Carotiden

Hierbei werden die großen Halsschlagadern auf Engstellen hin untersucht und die Gefäßinnenwand bzgl. einer vorliegenden Gefäßveränderung beurteilt.

Beinvenen, Beinarterien - Duplexsonographie Extremitäten

Beinvenen und -arterien werden auf Engstellen, Verschlüsse oder Thrombose untersucht.

Weichteile

Dabei werden z. B. Lymphknoten oder die Bauchwand. im Hinblick auf Bruchpforten untersucht.
zum Seitenanfang